ÀLCALA DE XIVERT


Alcalà de Xivert befindet sich im historisch geprägten Gebiet von El Maestrazgo, im Norden der Provinz von Castellón. Der 58 m hohe Glockenturm (Campanario) ragt majestätisch über der Stadt. Dieses Kulturdenkmal aus dem 18. Jahrhundert gehört zur Kirche San Juan Bautista (St. Johannes der Täufer), die im valencianischen barocken und klassizistischen Stil gebaut wurde. Das Kirchenmuseum verfügt über eine wertvolle Sammlung von Gemälden und Kunstwerken der Goldschmiedekunst.
Der Orden von Montesa verwaltete diese Ländereien im Mittelalter mit der Befugnis von König Jakob II. Sie hinterließen Ihre Spuren in der Burg Xivert, eine Festung im Gebirgszug Sierra de Irta.
Weitere interessante Sehenswürdigkeiten sind u. a. die Kapelle der Heiligen Jungfrau der Schutzbedürftigen (Virgen de los Desamparados) aus dem 18. Jahrhundert, das Kulturhaus (Casa de la Cultura) im Renaissancestil und die Golgotha-Wallfahrtskapelle (Ermita del Calvario).